Behandlung von Erwachsenen

Die Therapie ist von dem jeweiligen Krankheitsbild abhängig und wird genau an Ihre Bedürfnisse angepasst. Ihre Behandlung wird mit Ihnen zusammen entwickelt, weil uns Ihre Wünsche wichtig sind. Teilen Sie uns deshalb diese vor der Therapie mit, damit wir sie in die therapeutische Zielsetzung einbinden können. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um an Ihr Ziel zu kommen. So können zum Beispiel zuerst passive und aktive Behandlungsmaßnahmen über selektiv angebahnte Einzelbewegungen zu komplexeren Bewegungen führen. Damit kann Ihre Beweglichkeit sowie Ihre Geschicklichkeit gefördert werden und Ihnen so den Weg in die Selbständigkeit ebnen.

Bei neurologischen Erkrankungen:

  • Apoplektischer Insult (Schlaganfall).
  • Schädel-Hirn-Trauma (SHT).
  • Zustand nach Tumoroperationen.
  • Morbus Parkinson.
  • Encephalitis Disseminata (Multiple Sklerose).
  • Degenerative Erkrankung des Zentralennervensystems z.B. Demenzen.
  • Entzündliche Erkrankung des Zentralennervensystems.
  • Ataxie (Störung der Bewegungskoordination).

Bei neuropsychologischen Störungen:

  • Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen.
  • Merkfähigkeitstörungen.
  • Apraxie (Unfähigkeit der Bewältigung praktischer Fähigkeiten).
  • Neglect (Nichtbeachten einer Körperseite).
  • Agnosien (Nichterkennen bestimmter Modalitäten).
  • Störung der Kulturtechniken Schreiben, Lesen, Rechnen (Agraphie, Alexie, Akalkulie).
  • Räumlich-konstruktive Störungen.

Vor oder nach orthopädischen Eingriffen:

  • Bevor operiert wird, kann eine ergotherapeutische Behandlung eine echte Alternative sein.
  • Behandlung der Hand oder Finger sowie deren Gelenke.
  • Karpaltunnelsyndrom.
  • Sehnenscheidenentzündung.
  • CRPS (Morbus Sudeck).
  • Schnappfinger.
  • Dupuytren ́sche Kontraktur.
  • Arthrose.

Unsere Therapieschwerpunkte bei der Behandlung von Erwachsenen:

  • Individuelle Einzelbehandlung.
  • Differenzierte, ergotherapeutische Befunderhebung.
  • Motorisch-funktionelle Therapie.
  • Aktivierung und Kräftigung der Muskulatur.
  • Feinmotorische Übungsbehandlung.
  • Hirnleitungstraining und Behandlung neuropsychologischer Störungen.
  • Schreibtraining.
  • Selbsthilfetraining bei Alltagsaktivitäten.
  • Beratung und Training bei Gebrauch von Hilfsmitteln.
  • Beratung der Angehörigen.
  • Hausbesuche.
  • Spezielle Behandlung und Vorträge auf Anfragen.

Unsere Therapieziele bei der Behandlung von Erwachsenen:

  • Hemmung pathologischer Bewegungsmuster, Bahnung physiologischer Bewegungen.
  • Kontrakturenprophylaxe.
  • Verbesserung und Training der Arm- und Handfunktionen.
  • Verbesserung feinmotorischer Fähigkeiten.
  • Erhaltung und Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten.
  • Kompensation nicht entwickelter und verloren gegangener Funktionen und Erlernen von Ersatzstrategien.
  • Entwicklung und Verbesserung von Belastungs- und Grundarbeitsfähigkeit.
  • Erlangen oder Erhalten größtmöglicher Handlungskompetenz und Selbstständigkeit im Alltag.
Anruf
Karte
Infos